Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt -Standort Kiel-

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Organisation

Organisatorischer Aufbau der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung
Organisatorischer Aufbau der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung  

Die Wasser- und Schifffahrtsverwaltung (WSV) ist eine Organisation des Bundesministeriums für Verkehr, Bau- und Stadtentwicklung (BMVBS). Der Verwaltungsaufbau ist dreistufig. Dem BMVBS als oberste Behörde direkt gleichrangig nachgeordnet sind die Oberbehörden und die Mittelbehörde (Generaldirektion Wasserstraßen- und Schifffahrt, GDWS, mit 7 Außenstellen). Die Oberbehörden bearbeiten übergreifende und spezielle Fragestellungen für die WSV. Sie sind Dienstleister für die GDWS mit ihren Außenstellen und den Wasser- und Schifffahrtsämtern. Die WSV beschäftigt rund 13.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (Stand 2010).

Erfahren Sie mehr...

 

Organisatorischer Aufbau der Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt, Außenstelle Nord (GDWS Ast N)
Organisatorischer Aufbau der Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffhart, Außenstelle Nord  

Die Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt, Außenstelle Nord (GDWS Ast N) beschäftigt in ihrem Zuständigkeitsbereich rund 2.570 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen (Stand 2010). Im Gebäude der Außenstelle Nord in Kiel selbst arbeiten etwa 180 Beschäftigte. Die GDWS Ast N besteht aus sieben Dezernaten: Schiffahrtswesen, Regionales Management, Verkehrstechnik, Controlling, Planfeststellung, Recht und Administration. Desweiteren gehören Stabstellen, Bündelungsstellen, die Gleichstellungsbeauftragte sowie die Personalvertretung und die Schwerbehindertenvertretung dazu.

Erfahren Sie mehr...

 

Organisatorischer Aufbau eines WSA im Bereich der Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt, Außenstelle Nord
Organisatorischer Aufbau eines Wasser- und Schifffahrtsamtes im Bereich der GDWS Ast N  

Von den rund 2.570 WSV-Beschäftigten im Bereich der GDWS Ast N arbeiten rund 2.390 auf "Ortsebene" - das heißt in der Region vor Ort, also in einem Wasser- und Schifffahrtsamt, einem seiner Außenbereiche oder Betriebsstellen. Die WSÄ sind in Sachbereiche und Außenbereiche organisiert. Ein WSA besteht mindestens aus drei Sachbereichen (Verwaltung, Liegenschaften/Schifffahrtswesen und Wasserstraßenwesen), einem Außenbezirk und einem Bauhof.

Erfahren Sie mehr...